12.04.2017

Veranstaltungshinweis: „Chinesisch-Deutscher Wirtschaftsdialog“ auf der Hannovermesse 2017


Die Chinesisch-Deutsche Industriestädteallianz (ISA) gewinnt zunehmend an Bedeutung. Acht deutsche Städte aus drei Bundesländern gehören dem innovativen Bündnis bereits an, weitere deutsche Städte werden demnächst beitreten. Ziel ist, die Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus den deutschen und den chinesischen Städten effizient und direkt miteinander zu vernetzen. Eine erste Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und Vernetzung zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen ergibt sich im Rahmen des ISA-Jahrestreffens auf der Hannover Messe beim „Chinesisch-Deutschen Wirtschaftsdialog“ am Montag, den 24. April 2017, von 16:45 Uhr bis 20:00 Uhr, in Halle 2, Konferenzraum Brüssel/Rom, auf dem Gelände der Hannover Messe.
Nach einer kurzen Einführung gibt es Gelegenheit für die anwesenden Unternehmen, unkompliziert und schnell miteinander ins Gespräch zu kommen sowie belastbare Netzwerke aufzubauen. Bereits jetzt haben mehr als 90 Geschäftsführer und Direktoren chinesischer Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen ihre Teilnahme zugesagt. Es werden Dolmetscher zur Unterstützung der Gespräche zur Verfügung stehen.
Die PKS Kommunikations- und Strategieberatung GmbH betreut die ISA in Deutschland und bittet um Anmeldung unter veranstaltungen@pks-gmbh.net




 
 © PKS GmbH / Maik Reichert


 
Zurück


Das Netzwerk Hessen-China verbindet Menschen und Märkte in Deutschland, Europa und China zur Verbesserung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenarbeit.
Europäische Union
Netzwerk Hessen-China
c/o Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH
Kurfürstenstr. 9, D-34117 Kassel
Telefon +49 561 70733-0
Telefax +49 561 70733-59
E-Mail china@wfg-kassel.de
Netzwerk Hessen-China
ist ein Projekt der

WFG Kassel